Nun...

gelistet im Deutschen Literaturarchiv Marbach...
zu finden in Zukunft:->; hier

die presse schwitzt protagonistisch auf plastikstühlen während alle anderen auf secondhand pilotensessel sich an den händen in der reinen stille des standpunkts der in die gerechte vermessung des horizonts: radius null weil ein belgoserbischer startzanwalt argumentiert in retrograder richtung gegen die wehe der sprachlosen unmündigkeit mit mutation und selektion als grensel und hetel kreationsloser darwinisten oder der entführer benutzte einen eiskratzer
 
fechter21
  
die erzeugte Stille, die keine dröhnende sein wollte - oder Die Hoffnung stiebt zufetzt

jade

feingliedrig lider gesenkt
chorale wangen beben über
karminrotem lavieren

in Gegenwarten wie dieser
werden mir
die obsoleten Wünsche
in die Augen gelesen

beuys1

les gents la

IMG_0145


flirrende weite
vor deinem Schatten die spuren
sind von dir

ohne Kaution

stopers_eye




blicklose Augen
an apodiktischer strassenflucht
lächeln auf vorrat

consense streifen / artistic consense / artificielle consequenz

berry-twist

am ende
dieser teleologischen sinnfrage-kaskaden steht
für jeden sich Hinabstürzenden die
unabweisbare Konsequenz:
"Von irgendwas muss ich schliesslich leben"

Inverse Zentrifugalkraft

 
anim
 
 

pembrokeshire

skin_hand
 
 
Unter Wolkengestrüpp
tiefhängende Sonne befasst ein Gesicht
kein Ort zum Verstecken

Proterogenesis

 
 

o1meike
 
by courtesy of akiruna, (notice copyright)
see her photos

 


smart
nobody is finding the text inside
just you

 

esse est perici

liebe
 

berglandschaft
von wolken verborgen
mundförmig

For cosmatic order

inside1
 
inside out
outside in
perpetual change

a.n.f.s.c.d.2006:

buch1
 
Dezsö Kosztoláni: Ein Held der Zeit
Zeruya Shalev: Liebesleben
Matt Ruff: Fool on the Hill (2.x)
Yann Martel: Schiffbruch mit Tiger
Wladimir Kaminer: Russendisko
Heimito v. Doderer: Die Merowinger (3.x)
Uljana Wolf: Kochanie ich habe Brot gekauft
Herodot: Historien, 1.Buch
Niklas Luhmann: Liebe als Passion (2.x)
Johan Huizinga: homo ludens
Goro Tamai: The leading edge
Ernst Jandl: der künstliche Baum (3.x)
Sten Nadolny: Netzkarte (3.x)
Hans Erich Nossack: Spirale (x.x)
Arno Schmidt: Kaff, auch Mare Crisium (4.?x)
Samuel Beckett: Watt (3.x)
Arno Schmidt: Alexander oder was ist die Wahrheit (x.x)
Uwe Johnson: Jahrestage
Stephan Gärtner: Man schreibt Deutsh
Christina Viragh: Im April
Paul Mercier: Nachtzug nach Lissabon (1/2.x)

der Fünfte Reiter heißt Furcht

 
firedreams
courtesy of abhayah, (notice copyright) see her photos

 

Welche Verheerungen eine einfache Frage in einem Gesicht anrichten können, kann beobachten, wer folgendes einer mir nicht näher bekannten Person unterschiedlichen Geschlechts, oder besser: nicht unterscheidbaren Geschlechts, vielmehr: nicht unterschiedenen Geschlechts, eines Gesichts, dass mit dem Ausgang dieses Frage, oder der Antwort auf diese Frage, oder vielmehr der Kausalität, die angestrebt wurde mit der einfachen, welche Verheerungen im Gesicht einer Person, deren Geschlecht, wenn auch nicht sichtbar, so doch völlig oder nicht wichtig für den Ausgang, oder präziser für den Fortgang, ein Ausgang hätte ja zumindest, ein Fortgang jedoch ist nicht Kasualität, wie es richtiger hätte heißen müssen, wenn denn schon eine präzise Semantik, in einem Gericht, einem geschlechtslosen Gericht, was nicht sehr anschaulich, aber doch treffender als, mit entsprechender Kasuistik aber ohne das innere, das bestimmende, eine Kasualität des Lebens, die nach in Rechnung stellen von suspense oder zumindest von Verblüffung, oder besser von Überrumplung in die Strukturen der Erinnerung durch Nach-Vollziehen und Nach-Bereiten verlangt, eine eher schon ontologische Traube auf dem Dach, ein Werkzeug des Feudels, mit wem, Herr Richter?

Erkenntnistherapie

 
Wo beide undeutlich werden
im Wolkendunst vor der tiefen Sonne,
die den Nachmittag spätherbstlich
beleuchtet mit einem faden
Relativsatz.
 
 
ache1

Vilkami na vodje pisatj

fenster1
 
die sonne steigt nur noch
durch ein fünfpunkt programm
luft atmet kupfern aus
und an den rändern fransig
drängt blankgeputzte kinderwünsche
vor inbrunst beide hände links
nacht berührt den asphalt
vor der zeit
ich wie mit gabeln
auf wasser geschrieben

nach meinem mögen

 
abend
 
 

die eine zum verwechseln gleicht die / hälfte das gesicht der andren das gesicht / umgarnt von frisur die / umfassend umfahren von einer sprachmächtgen / hand die nicht schläft zwischen ohr und / gespräch möbiliert die stickstille luft / zwischen türloch und fenstergeviert / zu dem und der wand und dem fenster bei / prall berstend sonnschein und / hochfahrendemden gewölk aus / und zurück geht der blick / das musste / es konnte / es durfte / ein rechtzeitig verflochtener blick und im blick und zurück / und bevor das gesicht wird verstellt durch geschrieb oder druckzeug gelangweilt / und bevor wird vereitert die ruhe mit / salzig gefrozel darüber dass / und warum und wie wer / bald verhakt im imperativ und bevor / die geräumigkeit umschlägt in / verkantete buch- der und beweisführung / und eben bevor die besonnte sich gefährlich einfärbt und / bevor / sinkt abwärts der tag ruht aus auf bedächtigen nebentönen


Bildersturm
Erfunden
Kopfarbeit
Nur Mal So
Splitter
vogelerbe
Profil
Abmelden